Taufe

In der Taufe sagt Gott: „Herzlich Willkommen.“
Wir feiern, dass der Täufling ein Kind Gottes ist.
Jesus hörte bei seiner Taufe: „Du bist mein geliebter Sohn“ (Mk 1,11).
Wer getauft ist gehört zur Kirche und Kirchengemeinde.
In unserer Gemeinde führt ein Team von Frauen und Männern die Eltern eines Täuflings zur Bedeutung und Ablauf der Taufe.
Ältere Kinder oder Erwachsene, die getauft werden wollen, wenden sich direkt an Pfarrer Braun.

Das erste Sakrament für Christen ist die Taufe. Man kann sie ganz verschieden verstehen und deuten. Viele sehen darin das Eingangstor zum Christsein und die Aufnahme in die Kirche. Man gehört jetzt zu über einer Milliarde Christen. Taufe ist ein schönes Zeichen der Zuwendung Gottes zum Menschen. In der Taufe lässt Gott den Täufling wissen: Ich liebe dich. Ich gebe dir eine Aufgabe im Leben. Du gehörst zu mir. Du bist ein Teil meines Sohnes Jesus Christus. Seinen Geist empfängst du. Er lebt und wirkt in dir – bis in den Tod. Und danach erst recht. Eingetaucht in den Tod Jesu und aufgetaucht in seine Auferstehung. Ob der Getaufte das auch so sieht ist seine Sache. Gott jedenfalls steht zu diesem Versprechen. Einseitig. Ein Leben lang. In Ewigkeit. Darum können wir guten Gewissens bis heute schon Babys taufen. In der Theologensprache liest sich das so: Das Sakrament ist ein unauslöschliches Prägemal. Das Wasser ist das äußere Zeichen aus dem Lebensalltag der Menschen. Das Wort beim Übergießen oder Untertauchen des Täuflings deutet nicht nur was geschieht, es ändert etwas. Es verändert alles: „Ich taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.“ sagt der Täufer. Jetzt bist du wirklich bei Gott angekommen. Er ist bei dir längst angekommen und du von ihm angenommen.
(WB)

Ein Team von acht Frauen und Männern der Gemeinde haben sich zu Taufkatecheten“ oder Taufbegleitern ausbilden lassen und gehen mit den Eltern den Weg zur Taufe. Sie führen sie in zwei Treffen in die innere Bedeutung dieses tiefen Geschehens und den Ablauf der Handlung ein. Auch an den Taufsonntagen begleiten sie als Vertreter der Gemeinde die Feier.

Kontakt:
Pfarrbüro
Telefon: 0 74 33 – 967 100

(Ein Flyer zur Taufvorbereitung ist im Pfarrbüro erhältlich und steht hier zum Download bereit). (WB)

Flyer 2017-18